Neurologie

Die Neurologie genauer betrachtet

Kursinformation

Von der Untersuchung zur Behandlung

Ein großer Teil der tierischen Patienten in der Physiotherapie hat neurologische Probleme – oft unerkannt.

Um Dies zu erkennen muss der Therapeut in der Lage sein erste Zeichen zu erkennen, eine neurologische Untersuchung durchzuführen und Diese dann auch korrekt zu interpretieren.

Wir machen Sie zu einem Tierphysiotherapeuten der sich in diesem Fach wohl fühlt und kompetent mit den Neurologen zusammenarbeiten kann um dann sicher die entsprechenden Behandlungen durchzuführen.

Theoretische Inhalte:
  • Sie lernen die Anatomie und Physiologie des Nervensystems kennen
  • Besprechung neurologischer Untersuchungsgänge 
  • Interpretation verschiedener Untersuchungsergebnisse
  • Sie lösen Aufgaben anhand von Fallbeispielen bei der Untersuchung
  • Wir gehen die neurologischen Erkrankungen durch
  • Besprechung weiterführender Untersuchungen in Hinblick auf die peripheren Nerven
  • Hilfsmittel und Besitzeranleitung

Sie bekommen schon einen guten Einblick in die verschiedenen Behandlungsmethoden die Sie während der praktischen Tage durchführen.

Informationszirkel

Für Informationen bitte mit dem Mauszeiger auf die Symbole gehen!

Voraussetztung

Mindestalter 18 J. Ausbildung Tiertherapeut

Ausbildungsort

Tierphysiotherapie Akademie, Heideweg 28, 53604 Bad Honnef (Rottbitze)

Termine

07.-11.03.2022

oder

25.-29.04.2022

Dauer

jeweils 9 Uhr bis ~17 Uhr

Tierart

Hund & Katze

Lehrbausteine

Skript, Webinare, Praxistage

Teilnehmerzahl

 max.8 Teilnehmer 

Verpflegung

Kalte + warme Getränke, belegte Brötchen, Snacks zum Kaffee

Voraussetztung

790,00 €, inkl. Verpflegung

Praxisteil:
  • Alle neurologischen Untersuchungen
  • Reflexinduziertes Training (RIT)
  • Biceps-femoris-Stimulation nach Fuchs
  • Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
  • Verschieden Arten des Bewegungstrainings (passive und aktive)
  • Bewegungsanbahnungen
  • Behandlung der peripheren Nerven wie Neurodynamik
  • Physikalische Therapien

Verschiedene unterstützende Methoden wie Taping gegen überköten, Blase entleeren, Standunterstützung,…..und vieles mehr.

Menü
Dein Warenkorb
0